Begleitetes Fahren mit 17

(Quelle: www.landkreis-bamberg.de)

Am 01. September 2005 startete in Bayern der Modellversuch "Begleitetes Fahren mit 17 Jahren" im Rahmen der Aktion "Verkehrssicherheit Bayern 2006".
Hintergrund für die Einführung war z. B. die mangelnde Erfahrung der jungen Fahranfänger im Straßenverkehr und das damit einhergehende hohe Unfallrisiko.
Während des Modellversuchs kann die Fahrerlaubnis für Pkws (Klasse B) und Anhänger (Klasse BE) bereits mit 17 Jahren erworben werden.
Nach bestandener Prüfung wird dem Fahranfänger eine Prüfungsbescheinigung ausgestellt, die bis zum Erreichen des 18. Lebensjahres berechtigt, gemeinsam mit einer darin genannten Begleitperson zu fahren.
Die Beantragung des Begleiteten Fahrens läuft prinzipiell identisch ab wie die normale Erteilung einer Fahrerlaubnis - nur eben 1 Jahr früher.

Weiterbildungspflicht für BKF

Die Gesetze für Speditionen und LKW-Fahrer ändern sich laufend. Wir halten Sie auf dem neuesten Stand und übernehmen gerne die Weiterbildung Ihrer Fahrer.

Ausbildungsmodule

Deshalb bieten wir je nach Bedarf Ihrer Firma folgende Module an

  • 1. Recht und Dokumente
  • 2. Sozialvorschriften
  • 3. Ladungssicherung
  • 4. Sicherheit
  • 5. Wirtschaftlichkeit

Die einzelnen Module werden jeweils an einem Ausbildungstag durchgeführt.

Am Ende bekommt jeder Teilnehmer eine Bescheinigung, worin die Teilnahme bestätigt wird. Nach 5 Weiterbildungen, bis spätestens 2014, kann jeder Fahrer sich dann bei der zuständigen Behörde die Schlüsselzahl in den Führerschein eintragen lassen und somit wieder 5 Jahre weiterfahren.

Mehr Informationen persönlich am Lehrgangstag oder unter
0170 - 5423369.

Impressum